Willkommen auf der Homepage der DLRG OG Meschede e.V.


Aufgrund einiger Arbeiten an unserer Homepage kann es in nächster Zeit dazu kommen das nicht alle unserer Seiten erreichbar sind.

 

 

Betrifft: "SPORTGutschein für Erstklässler" des Kreissportbundes


Liebe Kinder,

in Zusammenarbeit mit dem KSB ermöglichen wir Euch die Teilnahme an unserem Training. Ihr könnt bei uns eure Fähigkeiten im und unter Wasser verbessern, zu sicheren Schwimmern werden und sogar lernen, anderen Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen.

Dazu solltet Ihr bereits ein Seepferdchen-Abzeichen erworben haben, also schon selbständig schwimmen können.

Dann stehen Euch bei uns die Kurse zu den Jugend-Schwimmabzeichen und später zu den Rettungsschwimm-Abzeichen offen.

Wir freuen uns schon auf Euch!

Für alle Schwimmanfänger gilt jedoch der normale Weg, der zur Zeit bedauerlicherweise über eine Warteliste führt.

Wir bitten um Euer Verständnis.

Eure Trainerinnen und Trainer der DLRG OG Meschede e.V.

 

 

Sicherheitshinweis für den Hennesee

Wie in den letzten Tagen und Wochen aus der Presse bereits zu entnehmen war, weisen auch wir nochmals daraufhin, dass auf Grund des niedrigen Wasserstands „das Betreten trockener Uferbereiche von Talsperren ist lebensgefährlicher Leichtsinn!“ (Pressemitteilung des Ruhrverband)
An manchen Stellen kann man in den Schlamm einsinken und sich anschließend nicht mehr alleine daraus befreien!

Für unsere Tauch-Freunde:

Ab einer Stauhöhe von 310m über NN (ab 13 m unter Vollstau) ist das Tauchen aus Sicherheitsgründen nicht mehr gestattet!
Der Zugang zum Tauchgebiet über die fast senkrecht abfallenden Wände, zum Teil tiefen Schlick und lockeren Gesteinsschichten, ist für Taucher mit Gerät zu gefährlich.

 

 

„Polizei Bulli“ aus der Henne in der Innenstadt geborgen. ;-)

Im Rahmen der Aktion des Stadtmarketing Meschede e.V. „Meschede räumt auf“ haben unsere Strömungsretter die Henne in der Innenstadt, sowie einen Teil der Ruhr vom Müll befreit.
Dabei gab es spannende Funde. Von Alltagsmüll, Stühlen, Leuchtreklame, über Nummernschilder bis hin zum „Polizei Bulli“.
Hier die Highlights.

 
 
 

Das betreten von Eisflächen ist lebensgefährlich und verboten!

Auch wenn wie in den letzten Wochen durchgehend Minusgrade herrschten und sich auf Seen und kleineren Flüssen geschlossenen Eisdecken gebildet haben, so sind diese trügerisch und lebensgefährlich.
Daher gilt BETRETEN DER EISFLÄCHE VERBOTEN !

Dennoch gibt es leider immer wieder Situationen bei denen Personen unwissend oder auch fahrlässig dies ignorieren und dabei sich und andere in Lebensgefahr bringen.
Wenn das Eis bricht, bleiben nur wenige Minuten bevor, auf Grund der Kälte des Wassers, die Muskulatur verkrampft und somit das Ertrinken droht.
In diesem Fall bleibt nur noch die Rettung durch speziell geschulte Eisretter.
Rufen Sie daher immer sofort die 112!

Diesen Ernstfall gilt es nicht nur theoretisch sondern auch praktisch zu üben.
Sowohl 6 Strömungsretter als auch 6 Rettungstaucher der DLRG OG Meschede e.V. durften dies im Freibad Meschede am, auf und im Wasser üben.
So wurde mit unterschiedlichen Rettungsgeräten wie Spineboard, Schleifkorbtrage und Schlauchbooten die Rettung von im Eis eingebrochenen Personen geübt.
Ebenfalls zum Einsatz kam der Tauchfunk, wodurch es den Tauchern unter Wasser ermöglicht wird sich nicht nur durch Leinen-Signale, sondern auch mit gesprochenen Worten mit den an Land befindlichen Rettern zu koordinieren.

Bedanken möchten wir uns beim Bäder-Team des Schwimm- und Freibads Meschede für die gute Zusammenarbeit und die Bereitstellung des Freibads.
Ebenso ein Dankeschön an das DRK Meschede und x-water.de für die zusätzliche Leihstellung von Rettungsgeräten.

 

 

 

NEWS

10.06.2017 Samstag

Ferienprogramm 2017


21.04.2015 Dienstag

Neuer Kurs für das Deutsche Schwimmabzeichen in Gold für Polizeibewerber ab dem 20.05.2015


           Weitere Termine

             Weitere News