Der Wasserrettungsdienst am Hennesee


Die Durchführung des Wasserrettungsdienstes an Seen, Flüssen, Meeren und in Bädern ist eine zentrale Aufgabe der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft.

Wie notwendig die Arbeit der DLRG ist, wird alljährlich durch den statistischen Jahresbericht nachgewiesen. In den letzten 5 Jahren ertranken alleine in NRW 435 Menschen. Diese Zahl zeigt, dass der Wasserrettungsdienst bei uns eine unverzichtbare Einrichtung für die Sicherheit der Mitbürger ist.


Heute verbringen bis zu 20 Rettungsschwimmer, Einsatztaucher, Wachleiter, Funker Bootsführer und Sanitäter ihre Wochenenden und Feiertagen von Mai bis September an den 2 Wachstationen der Ortsgruppe Meschede am Hennesee. Um die Freizeit der Besucher dort sicherer zu gestalten.