Schnorcheltauchausbildung (DSTA) bei der DLRG Ortsgruppe Meschede


Die Schnorcheltauchausbildung beginnt in der Regel im November des laufenden Jahres und ist abhängig von der Bewerberzahl, mindestens drei Rettungsschwimmer mit entsprechender Vorausbildung müssen eine Ausbildung anstreben.
Die theoretische Ausbildung umfasst die verschiedenen Bereiche des Tauchens (Tauchmedizin,Tauchphysik, Tauchausrüstung, Schnorcheltauchen und Umwelt), und wird an wöchentlichen Ausbildungsabenden ca. 6x 2Std. mit abschließender theoretischer Prüfung nach Prüfungsbogen des DLRG Landesverbandes vermittelt.

Die praktische Ausbildung beginnt im Schwimmbad mit Konditionstraining, immer mittwochs in der Zeit von 20:00 bis 22:00. Nach ca. 8 Ausbildungsstunden im Schwimmbad, erfolgt die praktische Prüfung.
Die Ausbildungsgebühren betragen 10 Euro. Nachdem die Schnorcheltaucher beide Prüfungsteile bestanden haben, wird Ihnen eine Taucherurkunde, vom Ausbilder der jeweiligen Gliederung ausgestellt. Damit haben die Prüflinge den weiteren Schritt zum Gerätetaucher hergestellt, ohne diese vorherige Ausbildung, kann in der DLRG kein Gerätetauchschein erworben werden.

Die Ausbildung erfolgt nach der Prüfungsordung der DLRG